Auxerrois ist eine Weißweinsorte mit geringer Verbreitung und Bedeutung in Frankreich (Elsass), Luxemburg und Deutschland (Obermosel, Pfalz, Kraichgau). Die Sorte entstand aus einer natürlichen Kreuzung von Heunisch und Pinot. Der Wein erinnert an Weißburgunder, ist im Vergleich zu ihm jedoch bukettreicher, fruchtiger und hat weniger Säure.

Laut einer Geschichte aus dem dreizehnten Jahrhundert La Borgoise d'Orliens, soll die Sorte aus Elsaß-Lothringen stammen, wo deren Name erwähnt wird. Der Name Auxerrois wurde aber auch für andere Sorten wie Pinot Blanc, Pinot Gris und Chardonnay verwendet. Dieser geschichtliche Hinweis in einer Fabel ist eine sehr unsichere Quellenangabe. Der früheste Hinweis aus zuverlässiger Quelle erschien im Jahre 1816 an der Mosel: „les espèces de raisins de grosse race sont beaucoup moins bonnes que nos maurillons, nos francs-pineaux, nos meûniers et nos auxerrois (dt. „die großrassigen Traubenarten sind viel schlechter als unsere Maurillons, Francs-pineaux, Meûniers und Auxerrois“.)“ Der Name ist wahrscheinlich von der französischen Grafschaft Auxerre abgeleitet.

Keine Produkte in dieser Kollektion gefunden